Berichte aus dem Gemeindeleben

Am 08.Mai 1911 fand in Deutschland der 1. Frauentag statt. Aus diesem Anlass gründete sich auch in Birkesdorf eine Frauengemeinschaft im „Verein christlicher Mütter“. Aus dieser Gründerzeit stammt auch die Fahne, die in der Kirche St. Peter zu sehen ist. Im Laufe der Jahre änderte sich der Name vom Mütterverein in Frauen- und Mütterverein bis zur Frauengemeinschaft der 70er Jahre. Bis heute hat sich viel getan.

Die Frauen sind nach wie vor noch eine tragende Säule der Kirche. Auch wenn sich der Aktionsbereich verändert hat, so ist aber immer noch der Gemeinschaftssinn und die Solidarität untereinander das Markenzeichen dieser Vereinigung. In diesem Jubiläumsjahr haben wieder einen Grund zum Feiern, unter Corona leider anders als geplant. Trotzdem richten wir den Blick positiv in die weitere Zukunft.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei allen Mitgliedern für ihre langjährige Treue bedanken. Ein ganz besonderer Dank geht an die Gruppe der Helferinnen, die durch ihren Einsatz maßgeblich am Bestehen des Vereins beitragen. Ich wünsche der Frauengemeinschaft weiterhin Gottes Segen und alles Gute für die Zukunft.

Inge Jörres