Berichte

 


Liebe Schwestern und Brüder, liebe Jugendliche, liebe Kinder,

rsnach den Jahren des Theologiestudiums freue ich mich sehr, mich Ihnen und Euch in der GdG Düren-Nord nun als der neue Gemeindepraktikant vorstellen zu dürfen. Mein Name ist René Streitenbürger und ich möchte im Bistum Aachen Priester werden.

Gebürtig stamme ich aus Aachen. Beheimatet bin ich seit meiner Kindheit jedoch in Alsdorf. Mein Abitur habe ich am Heilig-Geist-Gymnasium in
Würselen gemacht. Meine Jugend war geprägt von der Pfadfinderei sowie dem Engagement im Pfarrgemeinderat und Jugendliturgiekreis meiner Gemeinde. Diese kurzen Schlaglichter zeigen bereits, wie meine kirchliche Sozialisation verlief. Nach meinem Wehrdienst bei der Bundeswehr
begann ich mein Studium der Politischen Wissenschaft und Soziologie an der RWTH Aachen. Nebenberuflich war ich schon während des
Studiums in vielfältigen Bereichen tätig, z.B. im Universitätsklinikum Aachen in der Abteilung Neurolinguistik. Aber auch Tätigkeiten als freier Lokaljournalist oder im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gehörten für mich dazu. Zu dieser Zeit habe ich immer schon gerne m
it Menschen zusammengearbeitet und war auf der Suche nach einem erfüllenden Beruf. So bewarb ich mich schließlich nach langer Suche als Priesterkandidat beim Bistum Aachen. Seitdem habe ich in Münster und München katholische Theologie studiert. Außerdem habe ich in Münster im Priesterseminar Borromaeum gewohnt, wo zusätzlich zum Studium die Ausbildung der Priesterkandidaten verantwortet wird. Bedingt durch die aktuelle Pandemie ist mein Studium zum Zeitpunkt meines Dienstantritts in der GdG Düren-Nord noch nicht ganz abgeschlossen. Daher wird es zu meinen
ersten Wochen in Düren gehören, meine Abschlussarbeit fertigzustellen. Nun freue ich mich, ganz lebensnah und praktisch Gemeinde bei Ihnen und Euch kennenlernen zu dürfen. Ich werde versuchen, das Pastoralteam zu unterstützen und dabei möglichst viel zu lernen. Außerdem werde ich im kommenden Jahr die religionspädagogische Ausbildung erhalten, an deren Ende die Lehrerlaubnis für den Religionsunterricht stehen wird. Im Herbst 2021 beginnt dann der Pastoralkurs, der mich auf die Diakonweihe im Frühjahr 2022 vorbereiten wird. Anschließend werde ich dann, so Gott will, meinen
Dienst als Diakon in der GdG Düren-Nord verrichten. Im Herbst 2022 beginnt für mich die Vorbereitung auf meine Priesterweihe, die Pfingsten 2023 stattfinden soll.
Ich freue mich, auf das erste Kennenlernen in den nächsten Wochen und Monaten und bis dahin grüße ich Sie und Euch ganz herzlich!
Im Gebet verbunden,
René Streitenbürger