Habemus Papam! Wir haben einen Papst! Nach einem eher kurzen Konklave am vergangenen 13. März haben die Kardinäle den aus Argentinien stammenden Kardinal Bergoglio gewählt, der sich den Namen Franziskus gegeben hat. Das ist in vieler Hinsicht ein Erstes für die Kirche: erster Papst aus Lateinamerika, erster Jesuit als Papst, erster Papst mit Namen Franziskus. Viel wurde schon über diese Neuigkeiten gesprochen und geschrieben. Der Heilige Geist, der die Wahl der Kardinäle geleitet hat, wird auch unseren neuen Papst Franziskus in seinem Dienst in der Kirche und in der Welt stärken, lenken und befähigen. In einer seiner ersten Ansprachen rief Papst Franziskus dazu auf, sich als Christen nie dem Pessimismus zu ergeben. Die christliche Wahrheit sei attraktiv und überzeugend, weil sie auf die tiefen Bedürfnisse der menschlichen Existenz reagiere. „Verkündet treu, dass Christus der einzige Erlöser des ganzen Menschen und aller Menschen ist. Diese Verkündigung bleibt gültig, heute wie am Anfang des Christentums, als die erste große missionarische Ausbreitung des Evangeliums stattfand." Danken wir Gott für Papst Franziskus und beten wir für ihn und sein apostolisches Wirken.

 

Papst Franziskus