Im September sind die Kommunionkinder in den Pfarren unserer GdG angemeldet worden. Wir freuen uns sehr, dass sich Frauen zur Mitarbeit in der Vorbereitung der Kinder bereit erklärt haben! Die Glaubensweitergabe und die Begleitung junger Menschen auf ihrem Glaubensweg muss jedoch das Anliegen von allen in unseren Pfarren sein. Jeder hat Fähigkeiten und Begabungen, mit denen er selbst einen Beitrag dazu leisten kann, dass Glaube erfahrbar und mit Leben gefüllt wird.

Die Verbundenheit im Glauben kommt ganz besonders im Gebet zum Ausdruck. Wir bitten Sie deshalb, eine Gebetspatenschaft für ein Kommunionkind in Ihrer Pfarre zu übernehmen. Durch die Übernahme einer solchen Gebetspatenschaft verpflichtet sich der „Gebetspate" das entsprechende Kind durch sein tägliches Gebet zu begleiten. In den Gottesdiensten zur Vorstellung der Kommunionkinder, die nach den Herbstferien beginnen, besteht die Möglichkeit für Sie, eine Gebetspatenschaft zu übernehmen. Wir danken schon jetzt sehr herzlich für die Übernahme dieses Dienstes des Gebets!