Pastoralassistent PfeifferLiebe Gemeinde,

ich freue mich sehr, dass ich Gelegenheit habe, mich Ihnen vorzustellen. Seit 20.08. bin ich in der GdG Düren-Nord als Pastoralassistent unter der Anleitung von Frau Buttermann tätig und absolviere gleichzeitig meine Ausbildung an der Realschule Bretzelnweg in Norddüren. Für die nächsten drei Jahre werde ich bei Ihnen sein – so ich nicht auf Fortbildungen in anderen Ecken des Bistums unterwegs bin. Erreichbar bin ich im Büro von Frau Buttermann in der Joachimstraße 9 unter der Telefonnummer 44615 oder unter der E-Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Geboren bin ich im Jahr 1986 in Kassel. Nach meinem Abitur arbeitete ich während des Zivildiensts im Katholischen Jugendbildungsreferat in Kassel und hatte dort die Möglichkeit erste Erfahrungen im Arbeiten in der Kirche in Vollzeit zu sammeln. Nicht zuletzt durch diese Zeit fasste ich auch den Entschluss, Theologie zu studieren. Die letzten fünf Jahre war ich zum Studium der Katholischen Theologie in Freiburg im Breisgau mit Unterbrechungen für einen Auslandsaufenthalt in Fribourg/Schweiz und Pilgerreisen nach Lourdes und Jerusalem.

Gemeinsam mit meiner Verlobten – die ebenfalls Pastoralassistentin ist – habe ich mich jedoch entschlossen von Südbaden ins Rheinland überzusiedeln. So bin ich froh, dass mir das Bistum Aachen die Möglichkeit bietet, als Theologen in der Pastoral zu arbeiten. Gespannt und hoffnungsvoll erwarte ich die vielen schönen Momente, die das Leben in der Kirche vor Ort mit sich bringt, bin aber auch voller Tatendrang, die schwierigen Aufgaben, die auf unsere GdG zukommen werden, gemeinsam mit Ihnen anzupacken.

In meiner Freizeit habe ich große Freude daran, in der Natur zu sein – dazu gehört auch, auf der Terrasse zu sitzen oder im Garten zu arbeiten, wozu ich glücklicherweise Gelegenheit habe. Ebenso erkunde ich gerne Unbekanntes; probiere mich am Herd an fremden Essen und versuche die Welt zu entdecken, sowohl hier in Düren als auch andernorts. Ein weiteres Steckenpferd, was noch von meinem Studienschwerpunkt „Kirchengeschichte" herrührt, ist die Beschäftigung mit geschichtlichen Fragen und das Betreiben von Geschichte als Wissenschaft vom Menschen. So freue ich mich auf viele interessante und nette Begegnungen mit Ihnen in den nächsten drei Jahren in den verschiedensten Gruppen, Kreisen und Aktivitäten in der GdG, in den Gottesdiensten und auf jeden, der zu Besuch im Büro in der Joachimstraße 9 vorbeikommt.

Georg Pfeiffer