Abschied und Neubeginn,

so lautete die Überschrift meiner persönlichen Einladung, die ich an meine Familie und meine Freunde verschickt habe. Beides liegt nun hinter mir und doch bin ich noch ganz erfüllt von den Eindrücken des Abschiedsgottesdienstes in St. Joachim und des Einführungstages in Brüggen.

In der ersten hl. Messe nach der Einführung habe ich alle Glückwunschkarten auf dem großen Altar von St. Nikolaus aufgestellt. Ich wollte damit alle, die mir ein Zeichen der Verbundenheit gegeben haben, in diesen Gottesdienst hineinholen. Es war die erste einfache Werktagsmesse, aber genau da wollen wir ja hin: Ein Werktag, der von unseren Festtagen geprägt ist - österliche Hoffnung für den Alltag.Dieser hat noch nicht so ganz begonnen (obwohl die Küche schon fast fertig ist), weil vieles noch immer neu und ungewohnt ist.

Ich danke allen, die mit dazu beigetragen haben, dass mir ein unvergesslicher Abschied und ein von Segen begleiteter Start gelungen ist.
In herzlicher Verbundenheit
Ihr Timotheus Eller

Bilder von der Verabschiedung in St. Joachim