Stellt Euch vor, es ist Wallfahrt, und keiner geht hin! So hätte es kommen können, denn wenn man etwas Neues anbietet, muss dieses auch angenommen werden. Nach langer Planung und vielen Gesprächen war es dann so weit. Mit der Vorabendmesse in St. Michael, Echtz, begann unsere erste gemeinsame Wallfahrt. Nach Feststellung der Teilnehmeranzahl wurde ganz flott ein Pizzaservice beauftragt, im Akkord das Abendessen zuzubereiten, damit alle sich zur Wanderung stärken konnten. 22 Pizzen zu bereiten, dauerte doch länger als gedacht. So mussten wir die Anlieferung zur 1. Station in Hoven umbuchen. Also ging's los mit einem Kreuz voran innerhalb unserer GDG. In der Sakristei von Herz Jesu war das Mahl dann für uns gerichtet. Neben warmem Kakao und kühlen Softdrinks ließen wir uns unsere Pizza schmecken. Gestärkt ging es dann weiter über Feldwege, Trampelpfade und auch an der Rur entlang über Birkesdorf nach Mariaweiler. In jeder dieser Kirchen waren aktive Helferinnen und Helfer engagiert dabei. Sie reichten warme Getränke und ein wenig zum Knabbern. Außerdem erzählten sie interessante Dinge zu jeder dieser Kirchen. Auf dem Weg zwischen den einzelnen Stationen wurden Texte vorgetragen und Lieder gesungen. Der Kreis schloss sich nach ca. 12 km gegen 1:00 Uhr nachts wieder in Echtz. Bei eisiger trockener Kälte (aber besser als bei warmem Regen) freuten sich alle auf ihr warmes Zuhause. Diese Tour hat bei vielen Teilnehmern Gefallen gefunden; das Vorbereitungsteam sieht sich bestätigt, dass, wenn es für unsere Jugend ein Angebot gibt, dieses auch angenommen wird. Wir planen weiter und hoffen, in naher Zukunft schon bei den Vorbereitungen junge Menschen begrüßen zu können. Scheut Euch nicht. Meldet Euch, die GdG braucht Euch!!!

Bilder von der Wallfahrt