Die Cappella Villa Duria führt das Projekt „ Die Orgelmesse im Gottesdienst“, das sie im vorigen Jahr mit der "3me Messe Solennelle" von Alexandre Guilmant begonnen hat, im Februar 2011 weiter mit der berühmten Messe in D-Dur op. 86, in der Originalfassung für Soli, Chor und Orgel von Antonin Dvorak. Die Messe ist eine Auftragskomposition des tschechischen Architekten Josef Hlavka für die Einweihung einer Kapelle auf seinem Gut im südwest-böhmischen Luzany. Die Uraufführung, die Dvorak selbst leitete, fand am 11.November 1887 statt.

Die Aufführungen in Düren sind am

  • Sonntag, 13.Februar 2011 um 10.00 Uhr in St.Laurentius, Merzenich
  • Sonntag, 20.Februar 2011 um 11.00 Uhr in St.Joachim, Düren-Nord
  • Sonntag, 27.Februar 2011 um 11.00 Uhr in St.Marien

Die Ausführenden sind

  • Eva-Maria Bauchmüller, Sopran
  • Kathrin Bücher, Alt
  • Johannes Esser, Tenor
  • Wolfgang Tombeux, Bass
  • Peter Mellentin, Orgel
  • der Oratorienchor der Cappella Villa Duria

Die Leitung hat Johannes Esser